Kettenbrief ahoj!

Der jke hat mir einen Kettenbrief geschickt und weil man fiese Pickel, Haarausfall und große Füße bekommt, wenn man Kettenbriefe nicht beantwortet, mache ich das jetzt.

Wie seid Ihr zum Bloggen gekommen? Was ist die Motivation?

Ich bin 2010 zum Bloggen gekommen als ich im Auslandssemester in New York war. Ursprünglich hatte ich irgendwann Ende 2009 meinen Twitter-Account angelegt um die Leute zuhause über mein Auslandssemester auf dem laufenden zu halten aber ich brauchte doch irgendwie mehr Platz zum Schreiben. Die Seite müsste noch unter goethalss.blogspot.de erreichbar sein, ist mittlerweile jedoch arg verkümmert.
Mitte 2010 in Singapur kam dann Tumblr dazu. Erreichbar unter goethalss.tumblr.com reblogge ich hier hauptsächlich Zeug, das mir gefällt.
Mitte 2011 habe ich anotherfoodthing.tumblr.com ins Leben gerufen. Hier habe ich ein paar Rezepte veröffentlicht, aber seit dem Herbst 2011 ist dort auch nicht mehr viel passiert…
Weiter geht’s mit I don’t give a fuck about your Musikgeschmack!, wo ich „viel“ über Musik geschrieben habe. Als mir dieses Blog dann aber thematisch auch zu klein wurde und ich mehr „mein eigenes Ding“ machen wollte, wie jke es so schön sagte, habe ich im August 2012 diese Seite hier ins Leben gerufen, auf der ich seitdem meine Gedanken ins Internet schreibe.
Im letzten Jahr habe ich dann noch Halló Ísland zu meiner Liste hinzugefügt, auf der ich über Island schreibe und zu guter Letzt kam im Februar 2015 goethalssfotografiert. hinzu.

Ganz schön viel, wenn man das mal alles so zusammen trägt…
Meine Motivation für dieses Blog ist, einen Ort zu haben, an dem ich meine Gedanken rausrotzen kann, wenn es mal mehr als 140 Zeichen benötigt. Die Motivation für goethalssfotografiert ist die, eine virtuelle Galerie zu haben, in der ich abseits von Instagram und Lomography.com meine Fotos ausstellen kann. Und die von Halló Ísland, die kenne ich auch noch nicht so genau.

Welche Lieblingsthemen habt Ihr?

Einfach ausgedrückt bin ich hier mein Lieblingsthema. Die meisten Beiträge handeln von Themen, über die ich mich aufrege, mein ekelhaftes Innenleben oder über andere Dinge, die irgendwie mit mir zu tun haben.

Worauf achtet Ihr beim Verfassen von Blogposts?

Auf Halló Ísland achte ich penibel auf SEO Aspekte weil es neben seinem Herzprojekt-Status auch den SEO-Experiment Status hat.
Hier ist mir SEO ziemlich schnuppe. Hier achte ich eher auf andere Dinge. Zum Beispiel, möglichst viel von meinem Innenleben zu verschleiern (kommt überraschend, ne?), obwohl ich hier schon so manchen Einblick gewähre. Ich versuche, die Menschen um mich herum nicht vor den Kopf zu stoßen, besonders weil ich weiß, wer hier regelmäßig vorbei schaut. Außerdem achte ich drauf, nicht zu depressiv zu schreiben, was dazu führt, dass ich abends verfasste Beiträge oftmals morgens wieder lösche. Das hängt hauptsächlich damit zusammen, dass ich zu viel preisgebe, was gerade den Menschen um mich herum Sorgen bereiten könnte.

Was kocht Ihr, wenn ich hungrig zu Euch komme?

Frittieren ist Kochen, oder? Ich haue eine schöne Portion geschnittene Kartoffeln in die Fritteuse, frittiere sie doppelt und dann gibt es dazu die gute hausgemachte vegane Majo, Curry-Ketchup und rote Zwiebeln.

Welche Musik wird bei Euch gespielt? (Amanda & Sabrina, last.fm verspricht einen guten Geschmack)

Jetzt ist Sommer, jetzt läuft leichte Musik, wahrscheinlich Mädchenpunk. Bei mir variiert die Musik je nach Wetter und Stimmung. Im Winter wird es eher düster, mit Strand of Oaks, mehr Joy Division und Former Ghosts, im Sommer hingegen geht es eher Richtung La Sera, Vivian Girls, Vök.

Welche Erfahrung möchtet Ihr keinesfalls missen?

Mein Auslandssemester in New York und die anschließende Zeit in Singapur. Hauptsächlich weil ich hier so viel über mich gelernt habe und mich zum Großteil erst selbst kennengelernt habe. Und weil ich ganz großartige Menschen getroffen habe, die ich hoffentlich niemals wieder los werde.

Und, weil die Frage so absurd ist: Ihr habt eine Fahrt mit der Zeitmaschine frei – wo würde es hingehen und warum?

Die Frage ist so schwer! Ich weiß es nicht. Wahrscheinlich würde ich mich in meine zweite NY-Reise zurückdingsen und ein paar Kleinigkeiten anders machen, angefangen bei „keinen Hummer-Burger essen“ bis zu „mehr Burritos essen“ und Dingen, die ich nicht ins Internet schreien möchte.

Gibt es ein Buch, das Euer Leben beeinflusst hat?

Harry Potter. Mein erstes Harry Potter Buch habe ich bekommen als mein Opa krank war. Das war vor 10 oder 11 Jahren. Seitdem lese ich einmal im Jahr alle Bücher komplett und es fallen mir immer noch neue Sachen auf. Verrückt!

Ihr dürft in einer Serie mitspielen – welche und als was?

Beverly Hills 90210 (Original, nicht der neumodische Schmu) und als Andrea weil ich ihre Brille sehr liebe.

Twitter, Facebook, oder Google Plus?

Twitter für alles, Facebook zum Aufregen, Google Plus, damit Seiten schnell indexiert werden.

Da hast du es, jke. Ich habe alle Fragen beantwortet.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Eine Antwort zu “Kettenbrief ahoj!

  1. jke

    Vielen Dank,gefällt mir sehr gut! Danke dass Du mitgemacht hast.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s