Poll Poll Pollipoll 2014

Ich habe gehört, man macht das so mit diesen Jahresrückblicken oder wie sie jetzt fancyerweise heißen: Polls. Also mache ich mal mit. Die Kategorien habe ich Johanna gemopst, also indirekt von der Intro, aber rausgelöscht habe ich die Antworten von Johanna, also sind sie von ihr gemopst.

2014 war sehr von isländischer Musik geprägt. Und von Perfume Genius. Und von Konzerten. Und eigentlich war es ein ziemlich gutes Musikjahr.

Wer den Beitrag bis zum Ende durchhält, bekommt sogar alle von mir angesprochenen Bands und Lieder als Playlist serviert. Uuuuuuh, how awesome is that!

Beste Band

Es geht gleich schwer los…

Ich schmeiße hier Vök in den Ring. Meine liebste Neuentdeckung. Außerdem Samaris, meine andere liebste Neuentdeckung. Das ist einfach beide die beste Band. So.

Bester Künstler

Strand of Oaks. Weil er wie der Phönix aus der Asche stieg und mit Heal mal ordentlich auf den Tisch gehauen hat.

Beste Künstlerin

Das hat ziemlich lange gedauert… denn scheinbar habe ich 2014 keine Einzelfrauen gehört, sondern nur Bands mit Frontfrau oder ganze Frauenbands. Aber dann fiel mir Zola Jesus ein. Nehme ich doch die!

Bestes Album

Hier buhlen Perfume Genius und Strand of Oaks um den Titel. Von beiden war ich beim ersten Hören nicht begeistert, kann es etwa wirklich sein, dass die Musiker meiner Depressionen wuchtige, fast fröhliche Alben gemacht haben? Mit der Zeit bin ich in beide Alben reingewachsen und Perfume Genius‘ Too Bright hat das Rennen gemacht.

Schlechtestes Album

Was soll diese Kategorie? Ich höre keine schlechte Musik. Zackbumm!

Ich nehm einfach noch eine ziemlich gute Band mit rein. PINS nämlich. Weil die ziemlich gut sind und ich sie erst seit diesem Jahr auf dem Radar habe.

Bester Song

Schwer. Schwer. Schwer.

Mugison – Gúanóstelpan

Schlechtester Song

Gleiches wie mit dem schlechtesten Album. Ich höre keine schlechte Musik.

Aber Júníus Meyvant holt mich mit Color Decay immer wieder nach Island zurück und das ist schlecht weil Fernweh das schlimmste Weh ist.

Bestes Label

Dead Oceans.

Bestes Konzert

2014 hatte viele gute Konzerte im Angebot. Fitzsimmons im Palmengarten, Perfume Genius, Zola Jesus, Samaris, Ásgeir, das beste Konzert haben allerdings The Knife in Reykjavík abgeliefert. Ganz einfach. Und das nicht nur weil es ihr letztes Konzert war, sondern vor allem, weil in diesen anderthalb Stunden alle Personen im Raum gleich waren. Eine gleichförmige Masse, die sich Karin Dreijer Andersson und Olof Dreijer hingegeben haben als gäbe es keinen Morgen.

Das Konzert, das am meisten Spaß gemacht hat war übrigens FM Belfast, auch in RKV. Auch wenn ich FM Belfast normalerweise nicht besonders mag, haben die Jungs und Mädels gut Stimmung gemacht und mich vom ersten Lied an zum Tanzen gebracht.

Bestes Festival

Ohne Frage das Iceland Airwaves.

Bester DJ

Ich kenne keine DJs. Aber ich hörte, der DJ von dem der Wendler singt soll klasse sein.  Immerhin liebt selbst das lyrische (haha) Sie ihn.

Bester Club

Ich gehe nur in Bars. Und da hat in dieser Kategorie die Lebowski Bar gewonnen.

Bestes Musikvideo

Bester Film

20.000 Days On Earth. Dicht gefolgt von Finding Vivian Maier.

Bester Schauspieler

Eric Stonestreet, der Cam Tucker aus Modern Family. Allein wegen der König der Löwen Szene.

Beste Schauspielerin

Ich habs generell nicht so mit Schauspielern und Schauspielerinnen also nominiere ich Natascha McElhone weil ich sie so unglaublich schön finde.

Bestes Buch

Da ich 2014 nur Harry Potter und das Lena Dunham Buch gelesen habe, ist auch in diesem Jahr die Harry Potter Reihe für mich das beste Buch.

Bestes Game

Food Swap in der Pou App. Auch wenn es ziemlich stumpfsinnig ist.

Bestes Modelabel

Second Hand.

Bestes Magazin

Ich lese keine Magazine. Obwohl, doch. Die Website Boosting und die t3n. Davon wäre es die t3n.

Bester Blog/ Beste Website

Halló Ísland weil es mein Herzprojekt ist.

Beste TV-Sendung/ Beste Serie

True Detective.

Beste Radio-Sendung

Radio… nun denn.

Hype des Jahres

Positiv: #notjustsad

Negativ: RIP-Storms. Vielleicht lasse ich mich zu diesem Thema nochmal gesondert aus.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Musik!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s