Monatsarchiv: September 2012

Es geht Heim. Teil4.

Eigentlich eher Es ging Heim aber man will ja nicht kleinlich sein.
Es ging also mal wieder nach Lüdenscheid, zu den Eltern, der Oma, der Tante und den alten Freunden, von denen weniger als eine Handvoll übrig sind. Es war das erste Mal, dass ich mich seit meinem Auszug vor einem Jahr so richtig auf Lüdenscheid gefreut habe. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Herself!

Das.

Fences. The Knees.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Musik!

Dark Dark Dark. Who needs who.

Pünktlich zum ersten Herbstregen und pünktlich zu den ersten fliegenden Blättern, dem ersten Wunsch nach heißem Kakao und Wollsocken kamen heute Dark Dark Dark mit dem Stream zu Who Needs Who um die Ecke.

Dass ich Dark Dark Dark ziemlich sehr genial finde, habe ich bereits an anderer Stelle schon einmal gesagt. Seitdem hat sich ehrlich gesagt nichts geändert…
Nona Marie Invie beschert mir nach wie vor bei jedem Lied eine dicke Gänsehaut, ich möchte immer noch Akkordeon spielen lernen und hache auch weiterhin ganz entzückt vor mich hin.
Alles beim Alten. Auch mit einem neuen Album.

Who Needs Who lässt sich auf Stereogum streamen und auf brightbrightbright.com vorbestellen. Definitiv eine weitere musikalische Ausgabe, die ich in nächster Zeit auf mich nehmen werde.

Mein bisheriger Favorit von den neuen Liedern ist übrigens How it went down.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Musik!

Das.

Daughter. Run.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Musik!

Das.

Strand of Oaks. Last to swim.

Strand of Oaks | „Last To Swim“ from Memory Drift on Vimeo.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Musik!

Menschen auf Konzerte seiner Lieblingsbands mitnehmen ist das Intimste, was man machen kann.

Evening Hymns. Dead Deer.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Herself!, Musik!

Das.

Dillon. Thirteen Thirtyfive.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Musik!

Keinen Sinn.

Jemand wurde auf gefühlten drölfzig Fotos markiert. Jemand, den du seit letztem Jahr nicht mehr gesehen hast und der nur spärlich auf anderen Fotos auftauchte. Jemand, der einen gewissen Abschnitt in deinem Leben markierte. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Herself!

Das.

Great Lake Swimmers. Pulling on a line.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Musik!

Das.

Coconut Records. West Coast.
Mit Gedanken ans Mojo’s, Martha, Magda und Lucais.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Musik!