Solange man schweigt.

…sind die Monster unter unseren Betten und in unseren Köpfen nicht real. So sehe ich das. So gehe ich schon seit Jahren mit ihnen um. Weil ich es so kenne und gelernt habe.

Ich komme auch einer Familie, in der nie viel über unsere Monster gesprochen wurde. Man wusste, dass sie existieren und nahm sie hin, bekämpfte sie auf seine Weise. Es wurd wenig über sie gesprochen, nur so viel, dass sie da wären, in welchem Stadium sie sich befänden und was die Möglichkeiten und Aussichten sind, sie zu bekämpfen.

Alle Monster, die bisher unter den Betten, in den Köpfen und hauptsächlich in Körpern gewohnt haben, waren größer und stärker als alle Möglichkeiten und Aussichten. Irgendwann kamen sie alle ans Licht und man musste resignieren obwohl man nicht wollte. Die Monster hatten den Körper inne genommen und ihn sich Untertan gemacht. Keine Chance für die gesunden Köpfe in diesen Körpern, noch weiter zu kämpfen.

Vor einigen Tagen zog ein neues Monster unter ein Bett. Ein sehr kleines, ein Babymonster quasi. Babies sind schwach, man kann sie leichter loswerden als ausgewachsene Monster. Das ist die momentane Hoffnung, wenn auch noch nicht klar ist, wie klein oder groß es wirklich ist.
Es wurde darüber gesprochen, es wurde geklärt um was für ein Monster es sich handelt und dass die Chancen sehr gut seien. Vorhin telefonierte ich mit dem Bettbesitzer unter dessen Bett das Monster haust, es war nicht real bis vom Monster gesprochen wurde. Es wurde beim Namen genannt und mir rannen Tränen die Wangen hinunter. Wie immer, nur diesmal mit der Hoffnung, dass sie sich nicht in ein paar Monaten zu einem kleinen See anhäufen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Herself!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s