Monatsarchiv: Juli 2012

Erste Schritte.

.. sind ja schon für Kinder irgendwie blöd. Da rafft man sich mühsam vom Boden auf weil man irgendetwas sieht, was man haben / ansabbern / anpacken / anschauen muss, überwindet sich, den nächsten Schritt zum Krabbeln zu tun und ZACK! liegt man auf der Nase. Weiterlesen

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Herself!

Mein Tanzkreis, dein Tanzkreis.

Ich drücke Nähe gerne in Tanzkreisen aus. Meist Nähe zu Fremden. Mein Tanzkreis ist heilig. Wenn man in ihn herein möchte, muss man sich entweder sehr anstrengen oder mir sehr viel Alkohol spendieren. Also auch anstrengen. Aus diesen Gründen ist mein Tanzkreis häufig sehr groß. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Herself!

Wir.

Im Englischen gibts diesen schönen Satz „There’s no I in Team“. Genauso ist „No I in We“. So sehe ich das. Sorry, wir. Wir sehen das natürlich so.

Mein Exfreund konnte das mit dem Wir ganz gut. Er hat es quasi so perfektioniert, dass ich in seiner Vorstellung schon seit Eeeeewigkeiten mit einem seiner Freunde befreundet war. Weil das doch UNSER Freund war. Ja. Ich hab auch mit dem Kopf geschüttelt.

Was hat es mit dem UNS auf sich? Ich war nie eine Wir-Person. Deshalb verstehe ich es wohl auch nicht. Warum muss man zwingend fragen, wie es EUCH geht, wenn man sich mit einer Person trifft? Warum wird man es gefragt? Warum antworten Menschen in der ersten Person Plural? Warum lassen sich Individuen in einen großen Wir-Klumpen verwurschteln?

Tschuldigung, liebe IHRs, ICH versteh das nicht.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Herself!

Solange man schweigt.

…sind die Monster unter unseren Betten und in unseren Köpfen nicht real. So sehe ich das. So gehe ich schon seit Jahren mit ihnen um. Weil ich es so kenne und gelernt habe. Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Herself!