Der Moment von.

..Sushilieferdienst, Weißwein, Tocotronic/Gisbert/The National/Mondscheinsonate/Frightened Rabbit, Sentimentalität und der Hoffnung, man wird solang von Freunden bespaßt, dass man nicht auf dumme Facebook-/Text-/Whatsappnachrichten kommt. Weil man nämlich in dieser Stimmung ist. Weil man nämlich eigentlich fragen möchte: Warum tf?. Weil man es aber auch nicht möchte, weil man ist ja drüber weg (was man auch ist – der Wein ist halt nur nicht dieser Meinung). Also, noch ein Glas Wein. Nochmal Fotos angucken. Nochmal in Mutters Stimme „Das wäre ihr Gewinn gewesen“ denken. Vielleicht einfach mal die eigenen Fotos stalken und den gleichen Satz denken. Im Sinne von: Oh, siehst du, was du hättest haben können?. Dann schnell feststellen, dass das auch nichts bringt.

„Am Ende bin ich nur ich selbst“ singen Tocotronic.
Sie haben Recht. Am Ende sitzt man da mit sich, Wein, Musik und Gedanken.
Das alles für Nichts.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Herself!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s